4 Teams für den Deutschland Cup qualifiziert

Beim Festival der Gymnastik wurden zwei Synchronwettkämpfe ausgetragen. Zum einen die Badischen Bestenkämpfe Sychnron, hier wurde ein Zweikampf mit den Handgeräten Keulen und Reifen geturnt. Sowie der Baden Cup, der als Quali für den Deutschland Cup geturnt wurde. Hier zeigten die Mädchen einen Dreikampf (Keulen, Reifen und Seil).

Beim Zweikampf konnte der TV Oberachern in der Altersklasse W9 einen Doppelsieg einfahren. Es gewann das Team mit Diana Tagunova und Alisa Krause, gefolgt von Alina Krause mit Josephine Schwarzkopf. Das dritte Team mit Maja Weimer und Viktoria Dil, die zwei Jahre jünger waren als alle anderen, zeigte einen guten Wettkampf und wurde am Ende 4.

In der W11 belegten Julia Herschel und Viktoria Faust bei ihrem ersten badischen Wettkampf den 6. Platz. Hier galt es Wettkampferfahrung zu sammeln. Den vierten Platz belegte das Synchronpaar Aurelia Bailman und Annika Lebfromm. Über die Silbermedaille freuten sich Sara Pütz und Maike Bayer.

Beim Baden Cup musste leider aus Krankheitsgründen das Team der P9 mit Anja Winkler und Anna Adler absagen. Dafür konnten wir in der P7 einen Vierfacherfolg feiern. Den 4. Platz belegten Maya Schmälzle/Valeria Schütz, gefolgt von Michelle Schwarzkopf und Sarah Keller. Silber wurde an das Paar Lea Pütz und Nelly Kreis verliehen. Gewonnen hat die Quali Viliana Bailman mit Sunny Schmälzle.

Turngala in Safi

Am Samstag, den 2. November durften wir gemeinsam mit Turnerinnen und Turnern aus Ichenheim eine Sportgala in der Stadt Safi in Marokko veranstalten. Ein professioneller Filmemacher hat unsere Auftritte mit dem folgenden Video verewigt. Viel Spaß!

Ehrenkodex der Trainer des TV Oberachern

Philipp Weber und Annica Haaser haben im vergangenen Jahr an einem Projekt der Badischen Sportjugend zur Wertevermittlung, Stärkung des Kinder- und Jugendschutzes und der Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport teilgenommen.
Daraus entstand, dass der TV Oberachern Anfang des Jahres den Ehrenkodex und das Vorzeigen des erweiterten Führungszeugnisses aller Übungsleiter einführte.
Ein weiterer Schritt war nun die Schulung am 26. September über das Thema Kinder- und Jugendschutz. Auch war ein Schwerpunkt die „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“, über welche uns Marcel Drayer, ein Referent der Badischen Sportjugend, aufklärte und sensibilisierte.