Landeskinderturnfest aus der Kiste

Am vergangenen Wochenende fand beim TV Oberachern die Aktion „Landeskinderturnfest aus der Kiste“ vom Badischen Turnerbund statt. Da aufgrund der Corona-Pandemie das geplante Landeskinderturnfest auch dieses Jahr abgesagt werden musste, hatten die Vereine des badischen Turnerbundes die Möglichkeit, ein eigenes Turnfest in den jeweiligen Turnhallen zu veranstalten. Hierbei konnte sich jeder Verein aus verschiedenen „Bausteinen“ ein eigenes Programm zusammenstellen.

Am Samstagvormittag absolvierten ca. 40 Kinder von der 1. bis zur 3. Klasse in Oberachern den Muck und Minchen Test. Es galt verschiedene sportliche Stationen zu meistern. Nach einer leiblichen Stärkung fand eine Siegerehrung statt. Alle Kinder erhielten eine Urkunde und durften sich bester Freund/ beste Freundin von Muck und Minchen nennen.

Am Nachmittag wurde mit zusätzlichen 30 Kindern der Turnfesttanz zu dem Lied „Wer, wenn nicht wir“ von Wincent Weiss geübt und den stolzen Eltern präsentiert. Im Anschluss daran stellten sich fast 30 Kinder und Jugendliche von der vierten bis zur siebten Klasse einem Wettkampf, der aus einer Mischung von Turnen und verschiedenen anderen sportlichen Herausforderungen bestand. Auch hier konnten alle ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. Zum Schluss gab es für alle eine Urkunde und Medaillen!

Nach dem Abendessen wurde schließlich der Jubiläumsfilm des TV Oberachern – 110 Jahre, 110 Prozent – präsentiert. Knapp 20 Kinder nutzten das Angebot und blieben mit etwa 10 Betreuern über Nacht in der Halle. Kinder und Betreuer haben diese Aktion genossen und können sich sicherlich noch viele Male mit einem Lächeln an das Turnfest aus der Kiste zurückerinnern.

Erfolgreiche Teilnehmer des TV Oberachern bei dem Turnfest aus der Kiste

110 Jahre – 110 Prozent! Filmpremiere zum 110-jährigen Jubiläum des TV Oberachern

Mai 2022: Ein rot-weiß gestreiftes Absperrband zieht sich den Parkplatz des Vereinsheims in Oberachern entlang. Ein klein bisschen Hollywood zog an diesem Tag auf das Gelände des Turnvereins. Auf den T-Shirts der Akteure steht geschrieben “Achtung wir filmen“. Von mittags bis spät in die Nacht gehen die Dreharbeiten. Es werden Interviews geführt, Sportler zeigen Ihr Können bei Dunkelheit in der Festhalle. Überall Scheinwerfer, viel Nebel… dann heißt es warten; warten bis die Mitarbeiter der Firma Visiris (Illenau-Doku) das Filmmaterial in den in Auftrag gegebenen Film umgewandelt haben.

Und schließlich war es soweit. Zum 110-jährigen Jubiläum lud der TV Oberachern zur Filmpremiere des Kurzfilms in das Acherner Tivoli ein. Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Turnvereins gefolgt und wurden mit Häppchen, Popcorn und Sekt sowie rotem Teppich im Kino von der Vorstandschaft des TV Oberachern begrüßt.
Zu Beginn der Veranstaltung berichtete die dritte Vorsitzende Natalie Blanck von den zahlreichen sportlichen Erfolgen der letzten zehn Jahre an deren Höhepunkt wohl die Auszeichnung des gesamten Vereins beim diesjährigen Turnfest in Lahr zum „Landesturnfestverein“ stand. Unter 600 Vereinen wurde dem TV Oberachern als einer der teilnehmerstärksten sowie aktivsten Vereine diese Ehre zu teil. Merkus Benkeser gratulierte im Anschluss im Namen des Ortenauer Turngau zum 110-jährigen Bestehen.
„Der TV Oberachern geht mit seinem Umbau des Vereinsheims einen mutigen Schritt“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach über die bereits geplante Baumaßnahme, die neben neuen Büroräumen auch einen Gymnastikraum hervorbringt, der für neue zeitgemäße Angebote wie Mama fit und Baby in Bewegung genutzt werden soll.
Neben der Gratulation der geladenen Gäste gab es außerdem von der Rhythmischen Sportgymnastik vor der Leinwand des Kinos auf der Bühne eine beeindruckende, moderne Darbietung mit und ohne Handgeräte.

Der zweite Vorsitzende Jani Gabriel hatte die Idee zum Filmdreh und gehöre zu der engagierten, jungen Vorstandschaft, die den Verein hoffentlich noch weitere 110 Jahre voranbringen werde, so der erste Vorsitzende Jürgen Schmidt.
Zum Abschluss der Veranstaltung gab es dann schließlich die Premiere des Kurzfilms über 110 Jahre TV Oberachern, der neben der Geschichte des TVO beeindruckende Bilder der Sportler/innen zeigt. Der Film ist ab sofort hier zu sehen.

Trainingsausfall und Sommerferien

Am Dienstag, 26. Juli fällt das gesamte Sportangebot (Step und Tabata) von Trainer Peter Baumgärtner krankheitsbedingt aus. Danach beginnen die Sommerferien.
Das erste Training nach den Ferien ist Montag, 12. September ab 20 Uhr. Der Trainer wünscht allen einen schönen Urlaub und gute Erholung. Euer Trainer Peter Baumgärtner

Erfolgreicher erster Heimathock in Oberachern

Bei viel Sonnenschein und dennoch angenehmen Temperaturen lud der TV Oberachern zusammen mit drei weiteren Vereinen am Samstag, den 16. Juli zum ersten Hock in Oberachern ein. Das normalerweise im zweijährigen Abstand stattfindende Heimatfest, wurde zuvor für das Jahr 2022 abgesagt. Der Turnverein freute sich nun dennoch endlich wieder ein Fest mit ausrichten zu dürfen. Auf dem Kirchplatz in Oberachern gab es neben den Ständen der veranstaltenden Vereine genügend Platz für zahlreiche Gäste, die sowohl unter der Sonne als auch im Schatten Platz nehmen konnten. So startete der erste Heimathoch also unter optimalen Bedingungen. Ganz ohne Rahmenprogramm und Band jedoch mit viel Aktionismus und zwei DJs gab es beim TV Oberachern am Samstagnachmittag Heißes vom Grill und Crêpes. Die Bevölkerung erschien zahlreich in allen Altersklassen. Bei passender Musik und leiblicher Stärkung wurde schließlich nicht nur geplaudert sondern auch bis spät abends getanzt. Ein tolles Gesamtpaket mit super Stimmung erfreute nicht nur die Gäste sondern auch die Veranstalter. Bei solch einer Resonanz lohnen sich die Mühen der Vorbereitung umso mehr. Der TV Oberachern freut sich jetzt schon auf eine mögliche Wiederholung.

Der Hock in Oberachern zog viele Gäste an