4 Teams für den Deutschland Cup qualifiziert

Beim Festival der Gymnastik wurden zwei Synchronwettkämpfe ausgetragen. Zum einen die Badischen Bestenkämpfe Sychnron, hier wurde ein Zweikampf mit den Handgeräten Keulen und Reifen geturnt. Sowie der Baden Cup, der als Quali für den Deutschland Cup geturnt wurde. Hier zeigten die Mädchen einen Dreikampf (Keulen, Reifen und Seil).

Beim Zweikampf konnte der TV Oberachern in der Altersklasse W9 einen Doppelsieg einfahren. Es gewann das Team mit Diana Tagunova und Alisa Krause, gefolgt von Alina Krause mit Josephine Schwarzkopf. Das dritte Team mit Maja Weimer und Viktoria Dil, die zwei Jahre jünger waren als alle anderen, zeigte einen guten Wettkampf und wurde am Ende 4.

In der W11 belegten Julia Herschel und Viktoria Faust bei ihrem ersten badischen Wettkampf den 6. Platz. Hier galt es Wettkampferfahrung zu sammeln. Den vierten Platz belegte das Synchronpaar Aurelia Bailman und Annika Lebfromm. Über die Silbermedaille freuten sich Sara Pütz und Maike Bayer.

Beim Baden Cup musste leider aus Krankheitsgründen das Team der P9 mit Anja Winkler und Anna Adler absagen. Dafür konnten wir in der P7 einen Vierfacherfolg feiern. Den 4. Platz belegten Maya Schmälzle/Valeria Schütz, gefolgt von Michelle Schwarzkopf und Sarah Keller. Silber wurde an das Paar Lea Pütz und Nelly Kreis verliehen. Gewonnen hat die Quali Viliana Bailman mit Sunny Schmälzle.

Viele Podestplätze für Oberacherner Gymnastinnen

In Bruchsal fanden die diesjährigen Badischen Bestenkämpfe der Gymnastik im Einzel und in der Mannschaft statt.

In der AK 9 starteten vier Gymnastinnen des TVO. Sie konnten gleich durch ihren Ausdruck, ihre schönen und hohen Sprünge und Handgerätetechnik brillieren. Badische Siegerin wurde mit fast drei Punkten Vorsprung Diana Tagunova, Silber ging an Alisa Krause, Bronze an Alina Krause und Jospehine Schwarzkopf rundete das tolle Einzelergebnis ab. Diese vier traten auch in der Mannschaftswertung an und konnten mit 30 Punkten Vorsprung die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Auch in der AK 10 zeigten vier Mädchen ihr können. Und auch hier ging der Tagessieg an den TVO. Gewinnen konnte Sara Pütz die AK10 vor Maike Bayer. Aurelia Bailmann freute sich über den 4. Platz gefolgt von Annika Lebfromm. Mit vier Punkten Vorsprung freuten sich auch diese vier Mädchen über die Goldmedaille in der Mannschaftswertung.

Bei den 12 jährigen Gymnastinnen traten fünf aus Oberachern in die Konkurrenz. Auch hier zeigte sich am Ende die Oberacherner Dominanz. Denn es gab einen fünfach Erfolg. Tagessiegerin AK 12 wurde Nelly Kreis gefolgt von Lea Pütz, Maya Schmälzle, Valeria Schütz und Sina Ketterer.

In der AK 13 feierten der TVO einen Dreifacherfolg. Gewinnen konnte hier Sunny Schmälzle. Der Vize-Titel wurde an Michelle Schwarzkopf überreicht und die Bronzemedaille erhielt Sarah Keller. Viliana Bailmann erreichte den 8. Platz.

In der Mannschaft wurden die Altersklassen 12 und 13 zusammengewertet. So konnten wir durch die hervorragenden Einzelleistungen einen dreifach Erfolg in der Mannschaftswertung erzielen. Die Goldmedaillen wurden an Sunny, Michelle und Sarah überreicht. Über Silber freuten sich Viliana, Nelly und Lea. Und das Treppechen komplettierten auf dem 3. Platz Sina, Maya und Valeria.

In der AK 14/15 zeigte Sonja Schweizer vom TV Oberachern ihr Können. Sie bestach durch hervorragende Körper- und Handgerätetechnik, schönen Ausdruck und Souveränität auf der Fläche. So durfte sie sich mit mehr als drei Punkten Vorsprung über den Tagessieg freuen.

Unterstütz wurde die Mädchen durch ihre Trainerin Beatrice Sackmann sowie die Kampfrichterinnen Silvia Baumgärtner, Anja Winkler, Anna Adler und Violetta Karlin.

Top Platzierungen trotz starker Hitze

22 Gymnastinnen des TV Oberachern traten bei den Badischen Jugendbestenkämpfe ihren letzten Wettkampf vor der Sommerpause an. Trotz heißer Temperaturen und sehr schlechter Luft in der Halle konnten die Mädchen ihre Leistungen abrufen und sich gut präsentieren.

In der K5 zeigten zwei Mädchen ihr Können und wie sie sich verbessern konnten. Maja Weimer gewann die Bronzemedaille und Viktoria Dil freute sich über den Sieg bei den 6/7 Jährigen. Beide bestachen durch einen tollen Ausdruck, schöne Stände und tolle Choreografien.

Auch in der K6 konnten sich zwei Mädchen vom TV Oberachern auf dem Treppchen wiederfinden. Diese Altersklasse gewann Diana Tagunova vor Alisa Krause. Es folgten Alina Krause (6.) vor Josephine Schwarzkopf auf dem 7. Platz.

In der K7 war die Konkurrenz sehr stark. Hier mussten die Mädchen eine Übung ohne Handgerät sowie eine Reifenkür zeigen. Leider schlichen sich bei unseren Mädchen kleine Nervositätsfehler ein, so dass Platzierungen ganz vorne knapp verpasst wurden. Maike Bayer wurde als beste 6. Gefolgt von Sara Pütz (9.), Aurelia Bailmann (11.) und Annika Lebfromm auf dem 13. Platz.

In der K8 waren 9 Mädchen am Start. Sunny Schmälzle wurde Vizemeisterin im Mehrkampf und konnte die Konkurrenz im Handgerät Keulen dominieren und wurde in diesem Handgerät 1. Die weitern Mädchen konnten sich wie folgt platzieren: Lea Pütz (6.), Michelle Schwarzkopf (8.), Olivia Massa (9.), Nelly Kreis (10.), Valeria Schütz (13.), Sarah Keller (15.), Scigliana Farao (19.) und Viliana Bailman (20.).

In der K9 durften wir uns über zwei Treppchenplätze freuen. Der Vizetitel gewann Sonja Schweizer, gefolgt von Katharina Grischkowski auf dem 3. Platz und Milina Tamkowitsch auf dem 6. Platz.

Trainerinnen und Kampfrichter waren rund um zufrieden.

Sunny Schmälzle für den Deutschland Cup qualifiziert

Sunny Schmälzle, Olivia Massa und Lea Pütz konnten sich in der K8 über die badische Entscheidung für den Regio Cup Süd qualifizieren. Das Starterfeld war mit vielen guten Gymnastinnen versehen. Lea turnte ihre erste süddeutsche Meisterschaft. Bei ihrer Keulenübung war die Nervosität noch zu spüren, so dass sich kleinere Fehler eingeschlichen haben. Sie belegte am Ende den 19. Platz. Olivia Massa zeigte eine gute und ausdrucksstarke Reifenübung. Hier wurde sie 9. Leider hatte sie etwas Pech bei der Keulenübung. Im Mehrkampf wurde sie 12. Sunny Schmälzle turnte zuerst Reifen. Hier schlichen sich auch kleinere Fehler ein. Sie konnte sich mit den Keulen steigern und zeigte hier eine fast fehlerfreie und ausdrucksstarke Übung. Im Mehrkampf sowie in der Keulenwertung erreichte Sunny den 8. Platz. Diese Platzierung im Mehrkampf bedeutet für sie die Qualifikation für den Deutschland Cup. Die Freude war bei den Trainerinnen und Kampfrichterinnen sehr groß.
In der K9 starteten Katharina Grischkowski und Sonja Schweizer für den TV Oberachern. Katharina turnte eine schöne Reifenübung und hatte ebenfalls mit den Keulen etwas Pech. Somit platzierte sie sich auf dem 16. Platz. Sonja Schweizer zeigte eine fast fehlerfreie Keulenübung und erreichte hier den 4. Platz. Bei ihr gelangen in der Reifenübung nicht alle Elemente optimal, so dass sie am Ende den 8. Platz belegt und nur ganz knapp die Qualifikation verpasst hat.