Deutschland Cup Sieg erneut beim TV Oberachern

Drei Synchronpaare des TV Oberachern haben sich über die online Qualifikation des Badischen Turner-Bundes für den Deutschland Cup Synchron in Weinsberg qualifiziert. Die Vorbereitung verlief aufgrund vieler Krankheiten nicht optimal, dennoch für die Delegation optimistisch zu den Titelkämpfen.

Der Wettkampftag wurde von den 11-15-jährigen Gymnastinnen eröffnet. Sie turnten einen
Dreikampf mit den Handgeräten Ball, Band und Seil. Zum ersten Mal auf Bundesebene zeigten Alisa Krause mit Diana Tagunova ihr Können. Ihre Übungen waren ausdrucksstark und gut geturnt. Sie freuten sich am Ende über einen tollen Einstand auf Bundesebene mit Platz 7.

Das neuformierte Team Lea Pütz/Maya Schmälzle hatte sehr wenig Vorbereitungszeit. Die kurze Zeit, die ihnen blieb nutzen sie optimal aus. Sie konnten mit dem Ball und dem Band die Höchstwertung erreichen, lediglich mit dem Seil bekamen sie keine so hohe Wertung. Die Freude war sehr groß, als das Team bei der Siegerehrung die Silbermedaille sowie einen Pokal überreicht bekam.

Es folgte der Wettkampf P7 für die 15-jährigen Gymnastinnen und älter. Vom TV Oberachern ging das Team Viliana Bailman/Sunny Schmälzle an den Start. Das Team ist schon seit ein paar Jahren aufeinander abgestimmt. So korrigieren sie sich viel gegenseitig und pushen sich das Beste zu geben. Wie auch an diesem Wettkampftag. Sie zeigten ausdrucksstarke Übungen mit sauberer Körper- und Gerätetechnik. Die Spannung vor der Siegerehrung stieg, war doch die Konkurrenz recht stark. Die gute Vorbereitung wurde belohnt. Viliana und Sunny gewannen den Deutschland Cup und freuten sich über die Goldmedaille und den Siegerpokal. Die Emotionen bei Gymnastinnen, Trainerinnen und Kampfrichterinnen waren groß.

Die erfolgreichen Gymnastinnen des TV Oberachern
Die erfolgreichen Gymnastinnen des TV Oberachern mit Trainerin Beatrice Sackmann (Mitte)