TV Oberachern mit knapp 70 Teilnehmern beim Landeskinderturnfest in Offenburg

Vom 07. bis 09. Juli lud die Badische Turnerjugend zum Landeskinderturnfest nach Offenburg. Der TV Oberachern bezog am Freitagnachmittag mit einer knapp 70-köpfigen Gruppe aus Kindern, Betreuern und Helfern seine Klassenzimmer. Nach dem Abendessen folgte bereits das erste Highlight. Im Rahmen des Wettbewerbs „Landeskinderturnfest aus der Kiste“ hatte der TV Oberachern im vergangenen Jahr einen Tanz choreographiert und damit den Turnfesttanz 2023 gewonnen. Während der großen Eröffnungsshow durfte der Flashmob auf der Bühne vorgeführt und mit knapp 5.000 Personen im Publikum getanzt werden.

Am Samstag und Sonntag konnten die Kinder trotz der hohen Temperaturen ihre Sportlichkeit bei Mitmachangeboten wie „Fit wie ein Turnschuh“, „Muck und Minchen Test inklusiv“, der Erlebnisrallye und verschiedenen Wettkämpfen beweisen. Hier wurden großartige Teamergebnisse erreicht.

Am Samstagnachmittag fand die Turnfestshow „Stars und Sternchen“ statt. Hier stellte der TV Oberachern insgesamt sechs Helfer aus den eigenen Reihen, die das Gerätekommando bildeten. Zwischen den Programmpunkten wurden Geräte und Bühnenbilder auf- und abgebaut. Am Sonntagnachmittag wurden alle Kinder glücklich und zufrieden von ihren Eltern wieder abgeholt.

Ein großer Dank gilt allen Trainern, Betreuern und Helfern, ohne die die Teilnehme am Turnfest nicht möglich gewesen wäre!

Die Teilnehmer des Landeskinderturnfestes vom TV Oberachern

Update zum Bau

Der Ausbau unseres Vereinsheims geht zügig voran! Der Rohbau steht, in den kommenden Wochen wird das Dach aufgeschlagen, Fenster eingesetzt und die PV-Anlage auf dem Dach montiert.

Viele Infos und aktuelle Bilder gibt es auf unserer Sonderseite: https://tvoberachern.de/bau/

Wir sind weiterhin auf der Suche nach fleißigen Helfern für die kommenden Arbeitseinsätze. Wir freuen uns über jede und jeden Freiwilligen. Bei Interesse gerne direkt bei Jani melden: jani.gabriel@tvoberachern.de
Besonders würden wir uns über die Unterstützung von Facharbeitern im Bereich Sanitär & Elektro freuen. Vielen Dank!

Neue Rückenkurs ab September

Der TV Oberachern bietet ab Donnerstag, 14. September 19:45 bis 21:00 Uhr und Freitag, 15. September von 19:00 bis 20:15 Uhr neue Rückenkurse an. Teilnehmen können auch Nichtmitglieder aus Oberachern und Umgebung.
Der Kurs geht über 10 Abende und kann über die Krankenkasse bezuschusst werden. Er wird von einem qualifizierten Trainer mit dem Gütesiegel Plus-Punkt-Gesundheit durchgeführt. Mitmachen können alle, die Rückenschmerzen vorbeugen, vermeiden oder verbessern wollen.
Anmeldungen bis spätestens 21. Juli 2023 unter der Rufnummer 07841/9291 oder per Mail peter.baumgaertner@tvoberachern.de.
Da nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmer möglich ist, sollte man sich bald anmelden.

Lea Pütz in Berlin – Eine Trainingswoche mit der erfolgreichen Gymnastin Karolina Raskina

Bereits seit Anfang 2023 war Lea Pütz vom TV Oberachern immer wieder krank. Außerdem hatte Sie starke Knieschmerzen aufgrund der Belastung im Training in Kombination mit dem Wachstum. Der Termin für den Baden Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik rückte immer näher. Die Zeit um eine neue Übung mit den Keulen zu erarbeiten und dann auch noch sicher einzustudieren war ziemlich knapp.

Eines ihrer Idole in der Rhythmischen Sportgymnastik verfolgt Lea seit Langem auf Instagram. Karolina Raskina ist nicht nur eine ehemalige Gymnastin die zur internationalen Weltspitze der Rhythmischen Sportgymnastik zählte, sie ist auch Betreiberin der ersten Gymnastikschule Deutschlands in Berlin – die KR School. Lea Pütz schrieb sie kurzerhand auf Instagram an und bat um eine Privatstunde. Und tatsächlich konnte sie wenig später online in einer Stunde mit Ihrem Idol eine neue ausdrucksstarke Keulenübung kreieren. Bereits diese eine Stunde war ein großes und auch sportlich anstrengendes Erlebnis für Lea Pütz.

Kurz darauf nahm Lea Pütz am Baden Cup teil und gewann nicht nur mit Ihrer neuen Keulenübung, sie erhielt auch erstaunlich viel Lob im Nachhinein für die tolle Choreografie. Da war die zweite Privatstunde auch schon bald gebucht und Lea Pütz konnte auch noch Ihre Bandübung mit Hilfe von Karolina Raskina deutlich ausdrucksstärker einstudieren.

Schließlich machte beiden das Training zusammen so viel Spaß, dass Karolina Raskina anbot, dass Lea Pütz an Ihrem Ostercamp teilnehmen könne. Dieses Mal ging es für Lea Pütz auf nach Berlin, für eine ganze Woche. In der KR School wurde sieben Tage lang bis zu sieben Stunden am Tag trainiert. Von Bodenballett über einen Contemporary Workshop bis hin zu verschiedenen Tänzen konnte außerdem die Fußarbeit verbessert und ganz viel Neues von der Trainerin sowie den Mittrainierenden gelernt werden. Ein sicherlich einmaliges Erlebnis, dass Lea Pütz wohl nicht so schnell vergessen wird. Am vergangenen Wochenende schließlich zeigte Sie ihr Können beim Deutschland Cup in Potsdam und konnte im Mehrkampf einen tollen 11. Platz erreichen.