Zwei Qualifikationen zum Deutschland Cup

Beim Regio Cup Süd in Augsburg war die RSG Abteilung des TV Oberachern mit sieben Mädchen vertreten. Die Alterspanne der Oberacherner Gymnastinnen war mit 12-26 Jahren zudem sehr breit gefächert. Dies lud ein sich dem unterhaltsamen und abwechslungsreichen Schauspiel der Grazie, Eleganz und sprühender Energie mit allen Sinnen hinzugeben. Es wurden insgesamt zwei Qualifikationen für den nächst höheren Wettkampf erreicht.

In der Altersklasse K8 war der TV Oberachern mit drei Gymnastinnen vertreten. Für sie war es der erste Wettkampf mit zwei Kürübungen auf süddeutscher Ebene. Es wurden Übungen mit den Handgeräten Ball und Band gezeigt.

Diana Tagunova sicherte sich in der Gesamtwertung den vierten Platz. Mit ihrer ausdrucksstarken und selbstbewusst geturnten Ballübung erreichte sie einen hervorragenden 3. Platz. Fast fehlerfrei und mit einem sehr schönen Ausdruck darf sie sich jetzt über ihre erste Teilnahme am Deutschland Cup in Frankfurt freuen. Ihrer Teamkollegin Maike Bayer gelang ein guter 13. Platz. Dicht gefolgt von Sara Pütz auf dem 14. Platz. Alle Gymnastinnen haben sich trotz großer Nervosität gut präsentiert.

Lea Pütz und Sunny Schmälzle starteten in der Altersklasse K9. Beide Gymnastinnen zeigten sehr schöne und starke Übungen, jedoch mit kleineren Unsicherheiten. Sunny holte sich den 9. Platz im Mehrkampf. Lea wurde mit dem Handgerät Band durch ihre Ausdrucksstärke und Eleganz mit Platz 4 belohnt. In der Gesamtwertung erreichte sie Platz 11.

Anna Adler ging in der Altersklasse K10 25+ mit den Handgeräten Ball, Band und Seil an den Start. In der Gesamtwertung erreichte sie Platz 6. Mit dem Ball und dem Band sicherte sie sich in den Einzelwertungen jeweils den vierten Platz und qualifiziert sich somit auch für den Deutschland Cup in Frankfurt.

Hinten von links: Anna Adler, Sunny Schmälzle, Lea Pütz
Vorne von links: Sara Pütz und Diana Tagunova, es fehlt Maike Bayer